•  Copyright:Bergbaumuseum
Diese Seite vormerken
Plane deine Reise!
Ich suche ...

Bergbaumuseum Fohnsdorf

Die 300-jährige Bergbautradition prägt den Ort.

Die Geschichte des Bergbaues in Fohnsdorf reicht bis ins Jahr 1670 zurück. Im Bergbaumuseum werden zeitgeschichtliche Dokumente und Schaustücke ausgestellt, die Euch einen anschaulichen Überblick über Bergbau im Allgemeinen und des Fohnsdorfer Bergbaues im Besonderen zeigen. Auf 1.000 m² überdachter Ausstellungsfläche und 5.000 m² Freigelände taucht der Besucher in die geheimnisvolle und gefährliche Welt der Bergleute ein.

Fohnsorf war mit einer Abbausohle von 1.130m der tiefste Braunkohlebergbau Europas und vermutlich der ganzen Welt. Das Highlight des Museums ist die 3600 PS starke Zwillings-Doppeltandemdampfmaschine des Hauptförderschachtes und der 47 m hohe Förderturm.

Die kompetenten Führer, die meistens ehemalige Bergleute sind, gestalten den geführter Rundgang in Museum informativ und zugleich unterhaltsam.


  • Wissenswertes
  • Kulturschätze
  • Kulturschätze
  • Ausflugsziele
  • Top Ausflugsziel
  • Familien
  • Familien
  • Kultur-Ausflugsziele für Familien/Kinder
  • Schaubetrieb
  • Ausstellungen
  • Museum
  • Besichtigung
Schacht 10
8753-Fohnsdorf
+43 699 17262810
heinz.kopp@twin.at
https://www.bergbaumuseum-fohnsdorf.at/
Öffnungszeiten

Öffnungszeiten:

Von 1. Mai - 31. Oktober täglich von 09:00-17:00 Uhr geöffnet. Es wird um Voranmeldung gebeten, da das Museum nur in Rahmen einer Führung besichtigt werden kann. Die Führung dauert ca. 1,5 Stunden.

Die Führungen finden um 9:00, 11:00, 13:00 und 15:00 Uhr statt.


Lade Inhalte ...