Diese Seite vormerken
Plane deine Reise!
Ich suche ...

Ruinen Rundwanderweg

Tour 3d - 7,8km - 350hm - 2,30 Std. - leichte historische Familientour

Fohnsdorf: Ruine, Aussicht. Eine einfache und aussichtsreiche Wanderung in der Region Murtal.

In der Nähe der Ruine Fohnsdorf (Fanesdorf) befindet sich das im Jahr 2020 neu errichtete „Steiermark Herz“ und das Fohnsdorfer-Versöhnungskreuz, welches das Gemeinsame, die Offenheit und den Respekt für alle Menschen symbolisieren soll. Die Burg wurde im Jahr 1252 erstmals urkundlich erwähnt und nach ihrer Zerstörung im Jahr 1292 wiederaufgebaut. Die Ruine ist der Rest der wieder errichteten Burg, die Mitte des 14. Jahrhunderts weiter ausgebaut wurde und mit 4 bzw. 5 Türmen mächtig über Fohnsdorf thronte. Heute zählt die Ruine zu einem beliebten Ausflugsziel, das ebenso mit dem Auto gut erreichbar ist. Wer gerne die Ruine und die Umgebung im Norden von Fohnsdorf erwandern will, ist am Ruinen-Rundwanderweg genau richtig. Die Wanderung wird hauptsächlich auf Schotter- und Forststraßen geführt, wodurch die gesamte Tour einfach zu begehen ist. Der Aufstieg bis zum Bauernhof vlg. Gstättner ist ident dem Wanderweg, der weiter bergauf aufs Hammerleck führt. Wer sich gerne kurzfristig entscheidet, kann die Tour ab dem Kreuzungspunkt Gstättner gerne verlängern und weiter aufs Hammerleck bzw. die Gaaler Höhe im Murtal in der Steiermark wandern.

Autorentipp:

Die Tour kann deutlich verlängert (ca. 2,5 km und 400 Höhenmeter) werden, wenn man ab dem Bauernhof vlg. Gstättner weiter in Richtung Hammerleck wandert (siehe Wanderung Hammerleck über Gstättner Tour Nr. 2a). 

Lade Inhalte ...