Diese Seite vormerken
Plane deine Reise!
Ich suche ...

Himmlische Plätze in Hohentauern

Dem Motto „dem Himmel ein Stück näher“ begegnet ihr in Hohentauern in der Erlebnisregion Murtal im Herzen der Steiermark. Findet bei eurem Familienausflug 7 Himmlische Plätze. Die Wolkenbänkchen laden euch zum Rasten, Staunen und Fotografieren ein. Der Sammelspaß wird natürlich belohnt. Schon mit 3 Fotos bekommt ihr im Tourismusbüro Hohentauern ein Wolkenhäferl.

Wasserfreuden

Die Natur in Österreich zeigt sich in ihren schönsten Facetten am Weg zum ersten Wolkenbankerl. Zwischen dem Pfahlbaudorf Hohentauern und der Fels- und Höhlenwelt führt euch ein Wanderweg durch das Hochmoor des Naturerlebnisparks. Wasserplätschern begleitet beim Wandern auf einer spannenden Strecke. Trefft auf mehrere besondere Beobachtungspunkte, die euch die Natur von ihren schönsten Seiten zeigt. Lernt hier Informatives über die Vegetation und die reiche Vogelwelt in der vielseitigen Region Murtal. Entlang des Sunkbaches trefft ihr immer wieder auf spielerische Herausforderungen für echte Abenteurer. Balanciert über Seile und bestreitet das Labyrinth des Spinnennetzes. Hier ist Langeweile ein Fremdwort. Die Strecke ist ungefährt1,5 Kilometer lang und die Auf- und Abstiege sind bequem begehbar. Nehmt am Wolkenbankerl Platz, genießt die Stille und Schönheit der Natur und vergesst ein lustiges Familienfoto nicht.

Moaralm

Glasklares Bachwasser könnt ihr auch beim zweiten himmlischen Platz genießen. Von Hohentauern wandert ihr Richtung Triebental und kehrt nach ca. 3,8 Kilometern bei der Moaralm ein. Lasst euch hier mit einer zünftigen Jause in Murtal Art verwöhnen. Am Wolkenbankerl könnt ihr dann die Aussicht genießen und die Schönheit der puren Natur in der Steiermark genießen.

Die Wichtel warten

Das atemberaubende Panorama der Bösensteingruppe im Murtal überrascht euch beim dritten himmlischen Platz in Hohentauern. Die Wichtelhütte ist im Sommer zwar geschlossen, bietet aber den perfekten Ort für ein selbst gezaubertes Picknick im Grünen. Verbringt hier entspannte, schwerelose Stunden und atmet die frische klare Bergluft. Vergesst die Zeit und kommt anschließend wohl gestärkt wieder auf Touren.

Märchenhaft geht es in Hohentauern zu. Von Wichteln geht es zu Gretel. Die mutige Gretel hat sich mit dem bösen Riesen angelegt und das Dorf aus dessen Knechtschaft befreit. Sie erwartet euch beim vierten Wolkenbankerl am Weg zum Bösenstein. Hier könnt ihr euren Kindern tolle Geschichten von waghalsigen Helden erzählt und einfach die Zeit füreinander in vollen Zügen genießen. 8 Stationen erzählen die Geschichte „Gretl und der Bösenstein“ am 3,6 Kilometer langen Wanderweg. Auf diesem Weg wird jedes Kind zum Wanderprofi.

Hasensattel

Zeit solltet ihr auch unbedingt für die wunderschöne Rundwanderung über den Hasensattel einplanen. Der Wanderweg vorbei am fünften Wolkenbankerl eignet sich für Familien und Naturbegeisterte. Hier könnt ihr die Fauna und Flora in der Steiermark entlang dieser Tour mit allen Sinnen erleben.

Herzklopfen spüren

Beim siebenten und letzten himmlischen Platz werdet ihr das Herzklopfen des Murtal spüren. Wie gezeichnet liegt der Scheibelsee vor euch. Hier findet ihr einen der schönsten Plätze in Österreich zum Entspannen. Relaxt am spiegelnden Wasser, schaut gedankenverloren den Fischen zu, fühlt die warme Sonne auf der Haut. Mutige wagen sogar ein erfrischendes Bad im glasklaren Gebirgssee und holen sich die notwendige Abkühlung.

Die 7 Wolkenbankerl in Hohentauern sind einen Ausflug wert. Sie zeigen euch die Naturschönheiten der Region mit all ihren Gesichtern. Lasst euch dieses Erlebnis nicht entgehen und spürt das Herzklopfen im Murtal.

Lade Inhalte ...